Donnerstag, 1. August 2013

Dragonera

Wir waren heute morgen mit dem ersten Schiff von San Telmo nach Dragonero (hinten rechts im Bild) gefahren auf die Dracheninsel und dann die Halbstündige Wanderung bis zum Leuchtturm gelaufen die sich durch die Kinder die durch die vielen zutraulichen Eidechsen auf über ne Stunde ausgedehnt hat. Beim Leuchtturm machten wir eine Pause und haben etwas getrunken. Anfang Weg stand ein Schild man dürfe die Eidechsen nicht füttern. Ich gab ihnen dann etwas Wasser, davon stand nichts und ich denke dies sollte erlaubt sein. Innert Minuten wimmelte es dann von Eidechsen, der ganze Fels hinter uns der wie Tod wirkte fing an zu leben und es kamen immer mehr Eidechsen. Für die Kinder, wie für uns ein echtes Erlebnis. Erst auf dem Rückweg begegneten uns die ersten Menschen und die Hitze wurde schon beinahe unerträglich. Jan entdeckte noch eine Zikade und die Kinder schafften den Rückweg in 30 Minuten mit einer Jogging-Einheit und einem aufgeschlagenen Knie von Liam, das er tapfer ertrug.

Jeweils am Hafen konnten wir hunderte von Feuerquallen beobachten. Ein Mann zeigte mir seinen Kontakt mit so einer Qualle. Unschön. Ich hoffe dass uns diese Erfahrung erspart bleibt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten