Mittwoch, 7. August 2013

Ernährungspost 5

Es hat mich wieder mal rausgehauen aus der Ketogenen Ernährung... wir waren bei den Nachbarn eingeladen... Einladungen sind wohl das Schwierigste an dieser Ernährungsform... Wer kann schon Kohlenhydratarm kochen? Die meisten wissen wohl gar nicht was Kohlenhydrate sind, und dann ess ich noch kein Fleisch dazu... 

Es gab viele Vorspeisen, die alle super fein waren, ich nahm einfach von allem ein wenig eine Mangoscheibe mit geriebener Limettenschale darauf und Mozarella dazu, dann ein Stück Zuchhetti-Parmesankuchen kalt serviert, eigentlich hätte sie Köchin werden sollen das ganze war so lecker und sah so schön aus. Zur Hauptspeise gab es für meine Familie Spaghetti und für mich Fisch (so lieb). Die Mango und der Teig im Zucchetti-Kuchen haben gereicht um mich aus der Ketose zu schleudern. Seit 3 Tagen warte ich jetzt auf meine Keton Körper im Urin. Das dauert wohl wieder 3-4 Tage bis die sich zeigen, denke morgen sollte es dann hoffentlich so weit sein...

Dabei war bei Rückkehr von Mallorca das Stäbchen noch Dunkelviolett, also viele Ketonkörper. Diese Ernährungsform lässt wirklich ganz wenig Spielraum. 

Leider schmeckt Fisch immer nach Fisch, dies mein Fazit aus Mallorca, ich habe sie alle Probiert, bin bis zu den Muscheln vorgestossen wo mein Mann dann passen musste und gesagt hat "Hut ab" (smile) Crevetten auch schon gehabt (find ich nicht so prickelnd... eines vermisse ich schon sehr... das tolle Frühstück mit dem Büffet mit Rührei und den gebackenen Champignons und den gebackenen Tomaten mit Knoblaucharoma und dem vielen Käse mit Spanischem Aroma (Meeresbriese) hmmmmm... Da kann mein Himbeermüesli einpacken, definitiv!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten