Samstag, 29. Juni 2013

Running Post 3

Bin meine ersten 14 Kilometer gerannt. Mit Sohnemann zu seinem Sporttag Besammelplatz gejoggt und er blieb dort und ich dann weiter am Wald entlang Richtung Rheinfelden. Dann durch Rheinfelden. Im Müller Schuhladen gab es eine Pause da ich da Sohnemannes Schuhe abladen musste die nach 3 Monaten einen Verschlussdefekt hatten, wie immer bei ihm, keine Ahnung wie er das macht dass die Schuhe immer zuerst oben beim Verschlusssystem den Geist aufgeben und da heutzutage jede Schuhmarke ein eigenes Verschlussystem hat, kann man nicht mehr einfach neue "Schuhbändel" einziehen, es ist zum Haareraufen. Aber mit der Hilfe der Schuhverkäuferin und einem zusätzlichen Besuch im Bernina Laden haben wir dann eine Lösung gefunden. Ein Vorteil wenn man in einem guten Schuhgeschäft die Schuhe kauft, die Schuhbändel gab sie mir gratis.
Dann am Rhein entlang retour joggen und als ich zu Hause ankam hatte ich sowas von Waden brennen und habe mich gefragt wieso nur, habe mit 2 Mal 5 Kilometer gerechnet, mein IPhone hat mich dann mit dem GPS eines besseren belehrt und zeigte mir 14.35 Kilometer an, jetzt war mir klar wieso meine Waden sich beklagten... so weit war ich noch nie gelaufen! Was mich zudem am meisten gefreut hat war, dass ich wieder bei meiner Vor-OP Pulsfrequenz von 146 bin. Und wenn ich jetzt weiter trainiere, sollte die ja noch weiter runter kommen. Mein Ziel wäre jetzt zweimal pro Woche die kurze Distanz von 6 Kilometer etwas schneller zu laufen und einmal pro Woche dann die lange Distanz. 
Schade einfach dass jetzt die Sommerferien vor der Tür stehen, da werde ich meine Läufe wohl auf die Nacht verlegen müssen... oder sonst nach den 5 Wochen wieder von vorne beginnen was Frust pur wäre.

Keine Kommentare:

Kommentar posten