Mittwoch, 19. März 2014

Frozen Shoulder

Ich war gestern wieder beim Orthopäden und er hat mir ziemlich selbstsicher seine Diagnose nach wenigen Handgriffen mitgeteilt. Ich habe eine Frozen Shoulder. Im Moment fühlt es sich wirklich so an als würde meine Schulter in ein Korsett gequetscht... Heute Morgen fehlten lächerliche 2cm bis auf das  Badezimmerregal wo ich den Seifenspender verräumen wollte. Das schaffst du mit ein wenig Anlauf... Seifenspender oben, Schmerzpegel auch und ich sah wieder mal Sterne am hellichten Tag. Mein Mann meinte; aber du weisst doch... ja ich weiss... aber es waren doch nur 2cm! Aber deshalb heisst es ja gefrorene Schulter, da kein Spielraum mehr bleibt bis hierhin und dann ist fertig.

Infiltration mit Cortison möchte der Orthopäde machen um EVENTUELL das ganze abzukürzen, er meinte bei meinem Krankheitsbild möchte ich ja sicher nicht den Rest meines Lebens mit Schmerzen und einer eingeschränkten Schulter rumlaufen... Wieder einmal so ein hoffnungsvoller Wonneproppen von Arzt! Ich glaub ich entwerfe jetzt dann mal einen Pin ich bin für die Hoffnung und gegen 
Dr. Nocebo oder so ähnlich!

Ich frage mal meinen Onkologen und schon stiehlt sich ein lächeln auf mein Gesicht. Infiltration bei einer Immunsuprimierten Patientin und das noch mit Avastin... Uff. Ich denke nicht, dass ihm das gefällt, aber wahrscheinlich gefällt ihm mein Bauchgefühl, der rät mir auch davon ab.

Gottes Wege sind unergründlich, aber ich bin da auf einer Fährte die mich wieder in meine Heimat ins Seeland führt und verfolge eine heisse Spur wie man ev. eine Frozen shoulder Medikamentös noch behandeln kann... Fortsetzung folgt!

Heute ging ich mit meinem Mann 2 Stunden spazieren. Ich musste sogar eine Mutprobe machen bei einer Bachüberquerung (mein linker Fuss ist sehr Zielungenau wegen fehlen des Lagesinnes und ich mussste den Stein treffen sonst wäre ich im Wasser gelandet...) Es ging zum Glück alles gut dank der starken Hand meines Mannes. Dann setzten wir uns vor dem Heimweg noch an den Rhein und wer kam da geflogen? Ein Kormoran, der erste in diesem Winter. War wohl zu warm, die mussten nicht so weit südwärts ziehen... und gerade als ich aufgeatmet hatte sahen wir ihn heranpfeilen, den Türkisfarbenen Blitz!

Der Eisvogel preschte über den Rhein und bog in die Ergolz ein unter der Brücke durch. Was für ein Glückstag.

Kommentare:

  1. hallooooo,
    mensch so ein "toller Doktor"..... manche sollten wirklich besser den Mund halten!
    Schoener Spaziergang!!! Am Rhein! Ich komme auch urspruenglich vom Rhein - von Koeln am Rhein.... nun lebe ich denn am Meer, an der italienischen Adriakueste...
    Ich weiss nicht, ob bei der "Frozen Shoulder" auch Arnika, Boswellia serrata helfen kann.... aber vielleicht kann es dich ein bisschen von den Schmerzen befreien!!! ich habe Cortisoninfiltration gemacht (bin fast schon im Fan-Club des Kortison :-) )
    Bussi und wir hoeren uns bald

    AntwortenLöschen
  2. Versuch doch einen guten Physiotherapeuten. Das hat mir beim Impingement Syndrom geholfen, ist allerdings langwierig, das dauert schon einige Monate.

    AntwortenLöschen